DLRG Stützpunkt Mauchen
1994 hat der Förderverein beschlossen, das Schwimmbad unter eigener Regie zu führen, hautsächlich um die Personalkosten einzusparen. Da aber normalerweise nur ein ausgebildeter Bademeister ein Bad führen darf, haben 13 Vereinsmitglieder am 22. Mai 1994 ein DLRG Training begonnen, um das Silberne Rettungsschwimmabzeichen zu erhalten. Mit diesem Abzeichen sind sie befugt in einem Bad unserer Größe Beckenwacht durchzuführen und können somit den Bademeister ersetzen.
Die DLRG Ausbildung wurde von der DLRG Klettgau durchgeführt. Durch die sehr gute Zusammenarbeit mit der DLRG Klettgau konnten am 16. Juli 1994 alle 13 Mitglieder die Prüfung für den Rettungsschwimmer bestehen.
Da die DLRG?ler ständig im Training bleiben sollten um ihre Qualifikationen nicht zu verlieren, wurden sie ein Stützpunkt der DLRG Ortsgruppe Klettgau. Bis heute besteht eine gute Zusammenarbeit.
Momentan haben Sabine Klaus und Gabi Raatz die Leitung vom DLRG Stützpunk Mauchen. Von den 13 ausgebildeten Mitgliedern teilen sich momentan noch sechs Frauen die Beckenaufsicht. Das DLRG führt nicht nur die Beckenaufsicht in unserem kleinen Bad durch, es macht auch die täglichen Wasserqualitätskontrollen, die für den Badebetrieb nötig sind.